Sie sind hier: Aktuelles » Dr. Reinig-Mössner-Stiftung unterstützt erneut "Haus am Zehnthof" in Aidlingen

Dr. Reinig-Mössner-Stiftung unterstützt erneut "Haus am Zehnthof" in Aidlingen

Das DRK-Altenpflegeheim "Haus am Zehnthof" in Aidlingen ist erneut mit einer Spende der Dr. Reinig-Mössner-Stiftung bedacht worden.

Übergabe der Spende vor dem "Haus am Zehnthof" (von links): Klaus Wagner, Altenpflegerin Celesta Cuccurullo, Martin Häge und Jürgen Kalbfell.

Martin Häge, Vorstandsvorsitzender der Stifung, übergab dieser Tage eine Aufstehhilfe und einen Lifter an den Geschäftsführer der DRK-Altenpflegeheime gGmbH im Kreis Böblingen, Jürgen Kalbfell sowie Heimleiter Klaus Wagner. Beide Geräte haben einen  Wert von rund 6 000 Euro.

Jürgen Kalbfell und Klaus Wagner zeigten sich hoch erfreut über die neuerliche Spende der Stifung. Sie komme den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses am Zehnthof, die körperlich eingeschränkt seien sowie den Pflegerinnen und Pflegern, deren Arbeit dadurch erheblich erleichtert werde, gleichermassen zugute, unterstrichen die beiden DRK-Verantwortlichen. Martin Häge, von 1964 bis 2000 Bürgermeister der Gemeinde Aidlingen, erklärte, die Spende entspreche voll dem Stiftungszweck, so daß neben ihm auch  Dr. Martin Kainz und dessen Ehefrau Heike Kainz (München-Allach) als weitere Mitglieder des Stiftungsvorstandes der Anschaffung sofort zugestimmt hätten.

Dr. med. Lore Reinig-Mössner hat über Jahrzehnte hinweg in Aidlingen als Ärztin gewirkt. In ihrem Testament aus dem Jahr 1993 hatte sie festgelegt, dass nach ihrem Tod eine Stiftung eingerichtet wird, um in Aidlingen ein Altenpflegeheim zu bauen oder eine entsprechende Einrichtung in der Gemeinde zu unterstützen. Sie starb am 13. Mai 1997 im Alter von 73 Jahren.  Als Vorsitzenden des Stiftungsvorstands bestimmte sie den damaligen Aidlinger Bürgermeister Martin Häge.

25. July 2017 16:25 Uhr. Alter: 60 Tage